Mofareglement 2013

50Jahre

!!!Achtung!!! aktuelle Version vom 15.05.2013. Wichtige Ergänzungen sind rot gekennzeichnet, diese sind “Haftung”, “Veranstalter” und “Organisation”

Veranstalter:
Club der Motorsportfreunde Essenbach und Umgebung e.V. im ADAC
Vertreten durch 1. Vorstand : Wolfgang Schmid Rischbergstraße 20 84051 Essenbach

Veranstaltungstag: 22.06. 2013

Reglement:

· Allgemein
-Sieger des Rennens ist wer nach 6 Rennstunden die meisten gewerteten Runden erzielt hat  
-Es gibt 2 fahrzeugbedingt getrennte Wertungsklassen

Siegerpreise in beiden Fahrzeugklassen jeweils für

• 1 /2/ 3Platz
Sonderpreise werden überreicht für

• Startsieg (Holeshot)
• schnellste Rennrunde
• Damenwertung
-Jedes teilnehmende Team erhält eine Teilnahmeurkunde mit Platzierungsergebnis
-Es starten maximal 30 Team´s (Eingang der Anmeldung entscheidet)
-Bei Rennabbruch gewinnen die Teams mit den meisten bis dahin zurückgelegten Runden

· Teilnehmer
-Startberechtigt sind Fahrerteams mit jeweils bis zu 3 Fahrern und einem Mofa
die eine Teilnahmebestätigung erhalten haben
-Anmeldung der Teams durch E-Mail an RappKurt@googlemail.com
-Teilnahmebestätigung erfolgt nach Einreichung einer ordnungsgemäßen Anmeldung sowie Überweisung/Bezahlung der Nenngebühr von 50.— Euro
-Mindestalter der Fahrer ist 15 Jahre
-Pro Team muss ein Teamchef benannt werden der mindestens 18 Jahre alt ist (Personalausweis oder ähnliches)
-Der Teamchef muss nicht Fahrer sein kann aber auch als Fahrer genannt sein
-Am Renntag muss bei der Papier-Abnahme der Haftungsausschluss für jeden Fahrer persönlich unterzeichnet werden (Bis dahin können die Fahrer gewechselt werden)

-Jeder Fahrer startet auf eigene Gefahr (Haftungsausschluß)
-Alle Fahrer sind zum Tragen einer ordnungsgemäßen Schutzkleidung verpflichtet
-Diese besteht mindestens aus einem zum Straßenverkehr zugelassenem Schutzhelm geschlossener fester Bekleidung sowie festem Schuhwerk
-Alkoholisierte oder unter Drogen stehende Fahrer werden sofort Disqualifiziert
-Der Fahrerwechsel ist nur in der Teambox gestattet
-Fahren entgegen der Fahrtrichtung oder Abkürzen ist generell nicht erlaubt
-Rücksichtsloses oder unfaires Verhalten wird sofort geahndet, Strafmaß ist entsprechend.
-Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten
-Jedes Team kann einen Pavillon mit max. 3 x 3 Metern errichten

Wir weisen darauf hin dass sich die Rennstrecke an einem Naturhang
befindet. Wählen Sie daher eine Bergübersetzung für Ihr Rennmofa!!

• Allgemeine Voraussetzungen für beide Fahrzeugklassen
1. Mofa´s mit 2-Taktmotor und bis zu 50 ccm Hubraum (Toleranz +3ccm)
Hubraummessung wie folgt:
3,1415 x Kolbendurchmesser x Kolbendurchmesser : 4 x Hub : 1000 entspricht Hubraum in ccm
2. funktionierender Tretkurbel sowie
3. maximal 3-Gang Handschaltung oder Automatikgetriebe

-Lautstärkenmessung wird bei offensichtlich zu lauten Fahrzeugen vorgenommen, auch während des Rennens Höchstgrenze hier 105 DB bei Vollgas über 2 Sekunden
-2 gut funktionierende von einander unabhängige Bremssysteme
-Die Pedale müssen über 360° Drehbar mit einer Rücktrittbremse und zum Start des Motors geeignet sein. Armlänge mindestens 120 mm
-Es werden keine Roller, Mokik´s, Klein oder Leichtkrafträder zugelassen
-Der Veranstalter behält sich vor die 3 erstplatzierten Fahrzeuge jeder Gruppe auf Hubraumkonformität zu prüfen
-Reparatur oder Betankung nur in der eigenen Teambox, nicht auf der Rennstrecke, (geeignete Unterlage verwenden)
-die Fahrzeuge dürfen mit Hilfe der Teammitglieder zurückgeschoben werden
-Keine Abschleppmanöver mit anderen Fahrzeugen
-Startnummer an der oberen Fahrzeugfront aufkleben und sauber halten
-Fahrzeuge mit gefährlichen Bauteilen wie zum Beispiel abgebrochene Hebel werden nicht zugelassen beziehungsweise zur Reparatur aus dem Rennen genommen
-Die Antriebskette muss so abgedeckt sein dass Verletzungen oder Einklemmen von Körperteilen an Kettenrad und Ritzel nicht möglich sind
-Radabdeckungen müssen vorhanden sein

· Spezielle Voraussetzung für beide Fahrzeugklassen
Gruppe 1 Seriennah

-100% des Serienrahmens müssen Original sein

-Stoßdämpfer der Hinterradschwinge darf modifiziert werden

-Motor muss erkennbar Original sein wobei Auspuff sowie Vergaser verändert werden dürfen

Gruppe 2
-jegliche Modifizierungen freigegeben

· Ablauf der Nennung
1. Anmelden per E-Mail ab sofort möglich RappKurt@googlemail.com
2. Bestätigung der Anmeldung durch Veranstalter
3. Überweisung Nenngeld pro Team Euro 50.—
4. Zuteilung Startnummer

· Am Renntag
-Im Rennbüro Abgabe des Haftungsausschlusses für alle Fahrer
-Empfangen des Transponders durch den Teamchef gegen Personalausweis, die Verantwortung bei Verlust des Transponders trägt der Teamchef, bei Verlust oder Beschädigung entstehen Wiederbeschaffungskosten in Höhe von 300.–€
-Technische Abnahme
-Freies Training
-Fahrerbesprechung
-Rennstart

-Haftung

Vom Veranstalter wird für jeden Teilnehmer eine Haftpflicht- und Unfallversicherung abgeschlossen, der Betrag ist im Startgeld enthalten.

Für die Zuschauer wird eine Zuschauerunfallversicherung abgeschlossen.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sach- und Personenschäden, die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

-Veranstalter

Veranstalter ist der CMF Essenbach e.V. im ADAC

-Organisation

Veranstaltungsleiter:        Wolfgang Schmid

Rennleiter:                           Andreas Barsch

Technische Abnahme:     Kurt Rapp

Wertung:                               CMF Essenbach

· Zusätzliche Informationen
-Das Befahren der Rennstrecke oder umliegenden Flächen mit zusätzlichen
motorisierten Fahrzeugen ist nicht zugelassen
-Jeglicher anfallender Müll muss selbst wieder entsorgt werden
-Die Auslegung des Reglements sowie Entscheidungen der Rennleitung sind verbindlich und können nicht durch Protest oder Einspruch angefochten werden

Der Veranstaltungsort befindet sich in:

84051 Essenbach Rischbergstrasse 20 Koordinaten für GPS N48°37.557´ E12°13.320´
In der Ortschaft Essenbach wird der Anfahrtsweg ausgeschildert.

Im Anschluss an das Rennen findet die Preisverleihung im Vereinsheim des CMF Essenbach statt!

Wir laden Sie sehr herzlich ein
diesen spektakulären Renntag mit einer

After-Race-Party

im Rahmen des

Sonnwendfeuer

entsprechend zu feiern!

Mit sportlichen Grüßen
Club der Motorsportfreunde Essenbach und Umgebung e.V. im ADAC